Herzlich Willkommen im WebOPAC.
Sie können über unseren gesamten Medienbestand (inkl. der Medien des Onleiheverbundes) recherchieren (59.842 Medien),
Verlängerungen vornehmen und Ihr Leserkonto einsehen.

einfache Suche  | erweiterte Suche

Schliessungstage zu Weihnachten und Neujahr !

Vom 22.12.18 bis zum 02.01.19 ist die Bibliothek geschlossen!

Ab Donnerstag, den 03.01.19 sind wir wieder für Sie da.

Das Team der Stadtbibliothek wünscht Ihnen eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten

und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

"Erzählcafé am Morgen / 55Plus" - 2. Halbjahr 2018/ 1. Halbjahr 2019

Das Erzählcafé wird in Kooperation mit der "VHS vor Ort" und mit finanzieller Unterstützung des Fördervereins der Stadtbibliothek durchgeführt.

Erzählcafe am Morgen / Tragt in die Welt nun ein Licht

Mit Margarita Hense und Gisela Buschmeier: Dieser Auftrag für die Advents- und Weihnachtszeit ist geeignet, unseren Blick auf spirituelle Impulse zu lenken, die für uns und andere eine Lichtquelle sein können. Wir fragen danach:  Welche spirituellen Impulse können für uns und für andere eine Lichtquelle sein? Inwieweit können Menschen für uns und für andere diese Lichtquelle sein? Wo sind uns bisher auf unserem Lebensweg adventliche Menschen begegnet?  Ein anregendes Thema mit anregenden Fragen für ein Erzählcafé im Advent.

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 09:00 - 11:00 Uhr, Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 20, gebührenfrei, Anmeldung erforderlich

Erzählcafé am Morgen: / Jahrestage sind Erinnerungstage

Mit Margarita Hense und Gisela Buschmeier: Jahrestage sind Erinnerungstage, die fest in unserem Gedächtnis verankert sind. Geburtstage, in manchen Gegenden Namenstage, Hochzeitstage, der Tag des Kennenlernens oder auch andere Jahrestage von lebenswichtigen Anlässen geben dem Leben Struktur. Über Jahre halten sie das Bewusstsein wach für unterschiedliche Lebensabschnitte und bieten die Gelegenheit, die herausgehobenen Tage mit den dazugehörenden Ritualen im Kreis der Familie oder mit Freunden zu feiern. Ein lohnendes Thema für ein Erzählcafé.

Mittwoch, 23. Januar 2019, 9 - 11 Uhr, Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 20, gebührenfrei, Anmeldung erforderlich

Erzählcafé am Morgen: Glück gehabt

Mit Margarita Hense und Gisela Buschmeier: Glück gehabt: Sicherlich können wir dies zu so manchen Situationen in unserem Leben sagen. Vielleicht sind Sie einmal gestürzt und es ist ohne großen Schaden noch einmal gutgegangen. Oder es wurde Ihnen im Urlaub das Portmonee  aus der Tasche gestohlen, doch es war ausnahmsweise an diesem Tag wenig Geld und auch nicht der Personalausweis darin. Viele ähnliche Situationen aus unserer Lebensgeschichte lassen sich erzählen – von daher ein interessantes Thema für ein Erzählcafé

Mittwoch, 13. März 2019, 9 - 11 Uhr, Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 20, gebührenfrei, Anmeldung erforderlich

Erzählcafé am Morgen: Rhythmus, der Pulsschlag des Lebens

Mit Margarita Hense und Gisela Buschmeier: Am Anfang war der Rhythmus, formulierte es ein Dirigent und Komponist. Rhythmen prägen unser Leben. Der Rhythmus der Jahreszeit, der Rhythmus des Mondes, der Rhythmus von Tag und Nacht. Ein gutes Leben braucht gute Rhythmen. Jeden Morgen einen Kaffee zu trinken, Zähneputzen oder die notwendige jährliche Steuererklärung. Es gibt unabänderliche Rhythmen und selbstgewählte Rhythmen. Welche selbstgewählten Rhythmen gibt es in Ihrem Leben? Was davon tut Ihnen gut? Welche Qualitäten möchten Sie in Ihrem Leben stärken und wie könnten Sie einen passenden Rhythmus dazu finden? Im gemeinsamen Austausch können wir Anregungen für neue Rhythmen finden.

Mittwoch, 8. Mai 2019, 9 - 11 Uhr, Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 20, gebührenfrei, Anmeldung erforderlich

Erzählcafé am Morgen: Gut gefrühstückt?

Mit Margarita Hense und Gisela Buschmeier: Gut gefrühstückt? Gewohnheiten geben uns Sicherheit und Orientierung. Das Frühstück ist eine solche Gewohnheit, die uns auf den Tag einstimmen kann. Wie haben wir früher als Schulkind gefrühstückt, wie liefen die Sonntagsfrühstücke ab? Wie veränderte sich das Frühstück als Jugendlicher und Erwachsener? Was ist uns heute beim Frühstück wichtig? Diese Fragen sind der Ausgangspunkt für viele Erzählbeiträge im Erzählcafé.

Mittwoch, 19. Juni  2019, 9 - 11 Uhr, Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 20, gebührenfrei, Anmeldung erforderlich

 

 

mehr...
Die Stadtbibliothek mit dem Förderverein bieten ....

Medientipps  zur Spielzeit 2018/19 des Theater Paderborn zum Weiterlesen finden Sie in der Bibliothek oder Onleihe:

ANDORRA:

Ingeborg Gleichauf: Jetzt nicht die Wut verlieren. Max Frisch- eine Biografie.

dtv Verlagsgesellschaft ; 272 Seiten – 2013;  978-3423625388

Literaturgeschichte lebendig erzählt. Die Theaterstücke und Romane von Max Frisch (1911–1991) wirken erstaunlich aktuell: Er gehört zu den in Schulen meistgelesenen Autoren, weil er Lebensfragen nachgeht, die sich jeder Mensch stellt. Ingeborg Gleichauf erzählt von Frischs Leben und Werk in erhellender Anschaulichkeit – in einer Biografie, die sich für junge Leserinnen und Leser genauso eignet wie für alle, die einen lebendigen Zugang zu Frischs Werk suchen.

Standort: Theatersaison Paderborn

Bender, Justus: Was will die AfD? : eine Partei verändert Deutschland 

Pantheon, 2017. - 148 S.  ISBN 978-3-641-20716-8
Wie sähe Deutschland aus, wenn die AfD an der Macht wäre? Es gibt kaum einen Journalisten, der die AfD und ihr Umfeld so gut kennt wie Justus Bender. Der für die Partei zuständige Politikredakteur der FAZ begleitet sie seit 2013 mit investigativen Recherchen zu innerparteilichen Querelenund radikalen Tendenzen. Er beschreibt das Spitzenpersonal der Partei und damit zugleich die wichtigsten Repräsentanten der verschiedenen Flügel und Strömungen - ihre Positionen, ihre Machtkämpfe. Vor allem aber untersucht er, wie diese Partei unser Land verändert. Der Aufstieg der AfD verändert nicht nur die politischen Kräfteverhältnisse in Deutschland - er droht das Land zu spalten,und die traditionellen Parteien suchen verzweifelt nach einer Antwort, um den Siegeszug zu stoppen.

Standort: Onleihe

Das Buch gegen Nazis : Rechtsextremismus - was man wissen muss, und wie man sich wehren kann.
Holger Kulick ... (Hrsg.). - Orig.-Ausg., 1. Aufl. - Köln : Kiepenheuer & Witsch, 2009. - 303 S. ISBN 978-3-462-04160-6
Nach einem knappen Überblick über den aktuellen Rechtsextremismus werden beispielhafte Initiativen, Handlungsmöglichkeiten und Tipps für den Umgang mit dem Rechtsextremismus vorgestellt.

Standort: Theatersaison Paderborn

Antisemitismus heute: Sind die Opfer die Täter?

School Scout, 2006. - 15 S.

Darf man "jede ehrliche Kritik an den Schandtaten der heutigen und gestrigen israelischen herrschenden Clique als Antisemitismus bezeichnen"? 1986 gab der Dichter und Übersetzer Erich Fried ein vielbeachtetes Interview. Fried greift darin schwarze Schafe unter seinen Glaubensbrüdern, darunter auch Ignatz Bubis, an, "die sich heute noch das Vertretungsrecht für alle anderen Juden anmaßen" und die mit ihren zionistischen Alleinvertretungsansprüchen antisemitische Reaktionen hervorriefen. Das Interview im Wortlaut. Eine für schulische Zwecke gekürzte Fassung mit Informationen über Bubis. Als Grundlage einer Diskussion geeignet.

Standort: Onleihe

OLEANNA:

McGowan, Rose:   MUTIG: Das Enthüllungsbuch aus der Traumfabrik Hollywoods.

Taschenbuch. 2018 Verlag: HarperCollins; ISBN-13: 978-3959672535

MUTIG ist das unverstellte, ehrliche und schlagfertige Enthüllungsbuch einer Ikone der Millennium-Generation, einer angstfreien Aktivistin, die für den gesellschaftlichen Wandel einsteht und kein Blatt vor den Mund nimmt, um die Missstände der Unterhaltungsindustrie aufzudecken und gängige Klischees von Ruhm und Erfolg bloßzustellen. Rose McGowan bringt Licht in die dunkelsten Ecken der Traumfabrik Hollywood, die systematisch auf Sexismus aufgebaut wurde. Jetzt will sie Menschen auf der ganzen Welt dazu ermutigen, endlich aufzuwachen und MUTIG zu sein.

Mit der "#MeToo-Debatte", die ab Mitte Oktober 2017 im Zuge des Weinstein-Skandals Verbreitung in den sozialen Netzwerken erfuhr, war Rose McGowan eine der ersten, die nach den Vorwürfen gegen Harvey Weinstein, zugaben, von dem Produzenten vergewaltigt worden zu sein. Der Hashtag soll betroffene Frauen ermutigten, dass Ausmaß sexueller Übergriffe zu verdeutlichen. Auf ca. 300 Seiten wird der Leser monologartig mit einer nicht endenden Hasstirade und Opferrolle der Autorin konfrontiert. McGowan schildert detailliert von psychischem, physischem und sexuellem Missbrauch in ihrem Leben. Doch warum schwieg sie und die Hollywood-Maschinerie konnte jahrelang so agieren? Die Begründungen der Autorin sind zum Teil nachvollziehbar. McGowan widerlegt sie in ihrem letzten Teil der Biografie aber selbst und erhebt generell den Anspruch alles besser zu wissen. Fazit: Missbrauch in jeglicher Form ist ein sehr wichtiges Thema, welches hier thematisiert wird - das Buch sollte "viel" werden, es gelingt aber eher ein Zusammenschreiben von Lebensfacetten. Authentische Wortwahl. Kurzweilig zu lesen.

Standort: Theatersaison Paderborn

EINE WEIHNACHTSGESCHICHTE:

Dickens, Charles: Eine Weihnachtsgeschichte.

Text: Patrice Buendia. Zeichn.: Jean-Marc Stalner. - Gütersloh [u.a.]: Brockhaus/Wissenmedia, 2013. - 55 S. : überw. Ill. (überw. farb.) ; 29 cm. - (Brockhaus-Literaturcomics) ISBN 978-3-577-00330-8

Comicfassung der bekannten märchenhaften Geschichte des Geizkragens Ebenezer Scrooge, der durch den Geist seines Firmenvorgängers und durch 3 weitere Geister, die ihm sein trostloses Leben und seine noch trostlosere Zukunft vor Augen führen, gewarnt wird. Neu ist die Comicfassung mit passablem, natürlich stark verkürztem Text und ansprechenden Zeichnungen, in der versucht wird, den Geist des Originals (1843 unter dem Titel "A Christmas Carol" erschienen und dementsprechend noch mit "Weihnachtslied" übersetzt) zu wahren. Ein Nachwort weist auf das Leben und Werk des Autors hin und auch auf den oben genannten Originaltitel und dessen Bedeutung. Dazu Hinweise auf die Feier des Weihnachtsfestes im 19. Jahrhundert.

Standort: Comic

Erne, Andrea:  Wir feiern Weihnachten

(Wieso? Weshalb? Warum?, Band 34) Spiralbindung: 16 Seiten Ravensburger Buchverlag; 2012

ISBN-13: 978-3473328710  Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 7 Jahre

Alle Jahre wieder sehnen Kinder ihn herbei - den 24. Dezember. Aber warum feiern wir eigentlich Weihnachten? Und warum gehören Adventskranz und Weihnachtsbaum genauso dazu wie Plätzchen und Vanilleduft? Dieses Buch geht der Bedeutung weihnachtlicher Bräuche nach, erzählt die Weihnachtsgeschichte und zeigt, wie Kinder das Fest in anderen Ländern feiern.

Standort: Kinderliteratur

MAUNZ`UND WUFFS GUTER TAG:

Parvela, Timo: Maunz und Wuff: Geschichten von Hund und Katz

dtv Verlagsgesellschaft, 2011. - 176 Seiten;

978-3423625111 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 7 - 11 Jahre

Über das Streiten und sich Vertragen. Eine Katze und ein Hund leben im selben Haus, aber nicht bei einer Menschenfamilie, sondern ganz allein. Das geht, sie müssen sich nur immer neu zusammenraufen. Was mal leichter und auch mal schwerer ist – wie im richtigen Leben. Und manchmal gibt es sogar richtig dicken Ärger. Aber nach solchen Streitereien geht es den beiden überhaupt nicht gut. Gut geht es ihnen erst, wenn sie sich wieder versöhnt haben. Und bis jetzt haben Maunz und Wuff das immer geschafft.

Standort: Kinderliteratur

LITTLE VOICE: 

Murphy, Julie: Dumplin": go big or go home

Frankfurt : FJB, 2018. - 396 Seiten ; 22 cm  ISBN 978-3-8414-2242-2

Nachdem ihre Tante Lucy gestorben ist, fehlt der 17-jährigen Willowdean das Vorbild. Lucy war ebenso dick wie sie selbst und stärkte sie immer in ihrem Selbstwertgefühl. Ihre beste Freundin Ellen ist schlank und hat eigene Probleme. Ihre Mutter nennt sie nur Dumplin (Knödel). Als Willowdean den attraktiven Bo kennenlernt und er sie einfach küsst, zweifelt sie aufgrund ihrer Figur an der Möglichkeit einer Beziehung. Stattdessen bewirbt sie sich voller Trotz um die Teilnahme an dem städtischen Schönheitswettbewerb.

Standort: Jugendliteratur

CHILDREN OF TOMORROW:

Garsoffky, Susanne: Die Alles ist möglich-Lüge: wieso Familie und Beruf nicht zu vereinbaren sind.

1. Aufl. - München : Pantheon, 2014. - 255 S. ; 22 cm     ISBN 978-3-570-55252-0

"Powerfrauen machen keinen Mut, sondern Druck. Schluss mit dieser glatt polierten Oberfläche ..." Die Autorinnen sind beide Jahrgang 1968, verheiratet, berufstätig und Mütter und brechen einem Unbehagen über ihren "Alltag als ewigen Kraftakt" Bahn, das ebenso verbreitet wie tabuisiert ist. Die Autorinnen sind beide Jahrgang 1968, verheiratet, berufstätig und Mütter und brechen einem Unbehagen über ihren "Alltag als ewigen Kraftakt" Bahn, das so verbreitet wie tabuisiert ist. Denn nichts ist, wie es scheint: "Lasst uns in Ruhe mit den Powerfrauen. Powerfrauen machen keinen Mut, sondern Druck. Schluss mit dieser glatt polierten Oberfläche ... Denn es gibt nur ein Nebeneinander zweier völlig unterschiedlicher Lebensbereiche, die sich, wenn man sie gleichzeitig ausübt, einfach nur addieren. Diese Addition hat ihren Preis." Um den geht es hier. Das scheint auf den 1. Blick nicht neu und ist es doch, denn hier unterzieht eine neue Müttergeneration die feminismus- und wirtschaftsopportune Familien- und Arbeitsmarktpolitik einem ehrlichen, offensiven Update unter Prämissen eines neuen Zeitgeistes. Heute sind viele "Familien so gut organisiert, dass für die Kinder die Anwesenheit beider Elternteile eine sensationelle Sache" ist, doch "wollen wir wirklich so leben?". Ein Titel zum Mitdiskutieren.

Standort: Theatersaison Paderborn

Brost, Marc: Geht alles gar nicht: warum wir Kinder, Liebe und Karriere nicht vereinbaren können Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2015. - 239 S. ; 21 cm ISBN 978-3-498-00415-6

"Die Wahrheit ist: Es ist die Hölle." 2 Väter wehren sich gegen "die Vereinbarkeitslüge", die verschleiert, welcher Druck auf gleichberechtigten, Vollzeit arbeitenden Elternpaaren lastet. Dieser Titel beschreibt lebendig den gesellschaftlichen Wandel und was Zeitdruck, psychologischer und ökonomischer Druck für Eltern bedeutet: "Wenn wir reden, dann meistüber Termine, den Kalender dauernd griffbereit ... So entfremden sich die Partner schleichend". Die "Zeit"-Journalisten (Brost und Wefing haben 10 Väter und eine Mutter über den Alltag von Vätern in Deutschland interviewt, alle erzählen vom Glück, Kinder zu haben und vom Schmerz, zu wenig Zeit für die zu haben, denn "das Wichtigste lässt sich nicht delegieren, unsere Liebe" Heftig diskutiertes Zeitthema.

Standort: Theatersaison Paderborn

Conrad, Bernadette: Die kleinste Familie der Welt : vom spannenden Leben allein mit Kind

München: btb, 2016. - 348 S.  ISBN 978-3-442-75635-3

Die Journalistin hat Kleinstfamilien in ihrem Zuhause besucht, in Deutschland, London, Finnland, Kalifornien, eingefügt Ausflüge zu Schriftstellerinnen und ihr eigener Alltag mit der inzwischen 14-jährigen Tochter. Ihr Blick richtet sich auf Chancen und Stärken, aufs "Alleinerziehendenglück".

Standort: Theatersaison Paderborn

Bittl, Monika: Alleinerziehend mit Mann

München : Knaur, 2012. - 235 S.    ISBN 978-3-426-78477-8

Witzige "Mütterwunder"-Heldinnen-Geschichten aus dem Zeitnotalltag berufstätiger Mütter mit Männern. Kaum nämlich ist ein zuvor symmetrisch aufgestelltes Paar Eltern geworden, scheinen die Männer "wie vom Erdboden verschluckt, dabei sind sie ganz leicht zu finden: in der Arbeit - fern des Haushalts, fern der alltäglichen Kinderbetreuung". Für die Frau heißt das: "Im Unterschied zur Alleinerziehenden hab ich bloß mehr Wäsche".

Standort: Theatersaison Paderborn

WILD

Snowden : der sicherste Ort ist die Flucht. DVD

nach dem Buch von Luke Harding [und 1 anderer] ; Filmregisseur: Oliver Stone ; Drehbuchautor: Kieran Fitzgerald [und 1 anderer] ; Bildregisseur: Anthony Dod Mantle ; Musikalischer Leiter: Craig Armstrong ; Schauspieler: Joseph Gordon-Levitt, Shailene. - München : Universum Film, 2017. - 1 DVD-Video (130 min) : farbig Bonusmaterial: Interviews mit Cast und Crew, B-Roll (ca. 24 min). - Original: USA, Deutschland, 2016

Verräter oder Held. Was trieb Edward Snowden dazu, geheime NSA-Dokumente zu veröffentlichen? War ihm bewusst, welchen Preis er dafür zahlen würde? Oscar®-Preisträger Oliver Stone bringt mit SNOWDEN das Leben des kontrovers diskutierten Whistleblowers Edward Snowden auf die große Leinwand und zeigt den Menschen hinter dem Mythos, der mit seinen Enthüllungen der Welt die Augen öffnete, dafür aber seine Karriere und Heimat aufgeben musste. Es ist die Geschichte eines normalen Mannes, der es nicht mit seinem Gewissen vereinbaren konnte, zu schweigen ... "Die rückblickend erzählte Lebensgeschichte des US-amerikanischen Whistleblowers und ehemaligen CIA-Mitarbeiters Edward Snowden, deren Rahmen Snowdens Gespräche mit dem Journalisten Glenn Greenwald in Hongkong bilden, in das Stationen seiner allmählichen Politisierung eingeflochten sind. Während das allzu glatte Patchwork aus popkulturellen Anspielungen sowie authentischen, halbfiktionalen und fiktionalen Quellen mitunter unangenehm didaktisch gerät, verdichtet sich der Film immer dann bedrückend und eindringlich, wenn die Macht der allumfassenden Überwachung an konkreten Einzelbeispielen dargelegt wird" ( FILMDIENST). Von der FBW wurde der Film mit dem Prädikat "besonders wertvoll" ausgezeichnet. (Sprachen: D, GB; UT: D für Hörgesch. / Interviews), frei ab 12 Jahren

Standort: DVD Erwachsene/ Nr.661

Aust, Stefan: Digitale Diktatur : Totalüberwachung, Datenmissbrauch, Cyberkrieg

Berlin : Econ, 2014. - 345 S. ; 21 cm ISBN 978-3-430-20182-7

Die Digitalisierung aller Lebensbereiche schafft Risiken und Gefahren: von der individuellen Ausforschung über kriminelle Machenschaften und Praktiken bis hin zu Wirtschaftsspionage, Cyberterrorismus und cybermilitärische Attacken. Das Netz ist vom Ort der Freiheit zum allseitigen Risiko mutiert. SW: Snowden, Edward J., USA <National Security Agency>, Elektronische Überwachung, Datenerfassung

Standort: Theatersaison Paderborn

Harding, Luke: Edward Snowden : Geschichte einer Weltaffäre : Weltkiosk, 2014. - 290 S. ISBN 978-3-942377-10-2

Alles begann mit einer E-Mail ohne Absender: "Ich bin ein hochrangiger Geheimdienstmitarbeiter". Was folgte, war die spektakulärste Enthüllung von Staatsgeheimnissen der Geschichte, ermöglicht von einem außergewöhnlichen Mann. Die Affäre erfasste Regierungen in aller Welt, nicht zuletzt die von Bundeskanzlerin Angela Merkel, und führte zu schweren Belastungen in den internationalen Beziehungen. Edward Snowden, ein junges Computergenie, das für die amerikanische National Security Agency (NSA) arbeitete, alarmierte die Weltöffentlichkeit, dass der mächtige Geheimdienst neue Technologien nutzt, um praktisch den ganzen Planeten zu überwachen und die Privatsphäre eines jeden zu zerstören. "Beherrschung des Internets", nannten das seine NSA-Kollegen. EDWARD SNOWDEN. Geschichte einer Weltaffäre ist die erste umfassende Schilderung der Taten Snowdens, und der Arbeit der Journalisten, die dem Druck der amerikanischen und britischen Regierungen widerstanden und die größenwahnsinnigen

Überwachungsaktivitäten der NSA und ihres britischen Gegenstücks Government Communications Headquarters (GCHQ)ans Licht brachten. Snowdens Geschichte liest sich wie ein weltpolitischer Thriller: Seine Flucht führte ihn von Hawaii nach Hongkong und schließlich zur vorläufigen Endstation Moskau. Was veranlasste Snowden, sich zu opfern? Der Guardian-Journalist Luke Harding gibt in seinem Buch Antworten, die jeden Bürger des Internetzeitalters beunruhigen dürften.

Standort: Onleihe

Lagasnerie, Geoffroy de: Die Kunst der Revolte : Snowden, Assange, Manning

Suhrkamp Verlag, 2016. - 111 S. ISBN 978-3-518-74434-5

Edward Snowden, Julian Assange und Chelsea Manning sind entscheidende Akteure in den zentralen Auseinandersetzungen unseres Internetzeitalters um Freiheit und Überwachung, Geheimdienste, Krieg und Terrorismus. Für den jungen französischen Philosophen Geoffroy de Lagasnerie sind sie aber noch mehr als das: Sie sind "exemplarische Figuren" einer neuen Kunst der Revolte, einer neuen Form des politischen Handelns und Subjektseins. Sein scharfsinniger Essay trifft ins Herz der Gegenwart.Das Prinzip der Anonymität, wie es WikiLeaks, aber auch die Hackergruppe Anonymous praktizieren, und die Gesten der Flucht und des Exils von Snowden und Assange brechen mit den traditionellen Formen des zivilen Ungehorsams. Sie fordern uns dazu auf, die demokratische Öffentlichkeit und den politischen Raum neu zu denken: Was bedeutet es heute, politisch das Wort zu ergreifen, ein Bürger, ein Teil eines Kollektivs zu sein? Mit ihren Aktionen formulieren diese Internetaktivisten und Hacker für de Lagasnerie nicht weniger als eine neue kritische Theorie und entwerfen ein Ideal der Emanzipation in pluralen, heterogenen und flüchtigen Gemeinschaften.

Standort: Onleihe

Hertsgaard, Mark: Die Aufrechten : Whistleblowing in der Ära Snowden 

Carl Hanser Verlag, 2016. - 161 S. ISBN 978-3-446-25509-8

Edward Snowdens Enthüllungen haben die Spielregeln der Politik verändert: Sie wird sich nie wieder auf wohl gehütete Geheimnisse verlassen können. Dafür war Snowden bereit, seine berufliche und private Existenz zu opfern - woher kommt dieser starke Wille? Mark Hertsgaard beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Whistleblowing, jetzt hat er jene zwei Männer getroffen, die sich Snowden beiseiner Aktion zum Vorbild nahm. Sie wurden gnadenlos verfolgt, als sie auf dem offiziellen Weg Missstände im Pentagon zur Sprache brachten. Hertsgaard kann mit ihren Geschichten zum ersten Mal beweisen, dass Snowden gar keine Wahl blieb, als sich direkt an die Öffentlichkeit zu wenden. Die Welt sollte ihm dankbar sein - genauso wie allen anderen Whistleblowern, die skrupellose Politiker in ihre Schranken weisen.

Standort: Onleihe

LEONCE UND LENA

Büchner, Georg: Leonce und Lena  

ekz.bibliotheksservice GmbH, 2013. - 46 S. ISBN 978-3-95608-361-7

Standort: Onleihe

Pauer, Nina: Wir haben keine Angst: Gruppentherapie einer Generation

Frankfurt am Main: S. Fischer, 2011. - 198 S. ISBN 978-3-10-060614-3

Nina Pauer (Jahrgang 1982) lebt als freie Autorin in Hamburg und schreibt vor allem für die "Zeit". In ihrem 1. Buch wagt sich die junge Autorin an eine Inspektion ihrer Generation, der 30-Jährigen. Sie sind gebildet, haben Jobs, haben nie Hunger gelitten und kennen keinen Krieg. Sie genießen Freiheiten und Möglichkeiten, trotzdem beschleichen sie Ängste und Zweifel. Sie kreisen blind um sich selbst und verlieren sich in einer ziellosen Fragerei: Welches Leben soll ich wählen? Hinter der lässigen Fassade schlummern Gefühle von Angst, Stress und Unsicherheit. Die Chance ihrer Generation ist gleichzeitig ihr Fluch und Versprechen: Alles ist möglich!

Standort: Theatersaison Paderborn

Wiederaufnahme:

DAS SCHEISSLEBEN MEINES VATERS, DAS SCHEISSLEBEN MEINER MUTTER UND MEINE EIGENE SCHEISSJUGEND

Altmann, Andreas: Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend. 

München [u.a.] : Piper, 2011. - 254 S. ISBN 978-3-492-05398-3

Der Reisejournalist erzählt seine Kindheit in den Nachkriegsjahren im Wallfahrtsort Altötting: Der Vater, traumatisiert aus dem Krieg zurückgekehrt, kennt als Erziehungsmittel nur Gewalt und Demütigungen. Als die Mutter die Familie verlässt, wird Andreas zum Sündenbock. Seine Qualen endeten, als er sich als 18-Jähriger gegen seinen 63 Jahre alten Vater zur Wehr setzte.

Standort: Theatersaison Paderborn

Die Medienliste wird im Laufe der Theatersaison weiter ergänzt....

 

mehr...
Munzinger-Archiv

{#munzinger}
Kostenlose Onlinedienste für alle angemeldeten Benutzer der Stadtbibliothek !

 

Im Munzinger-Archiv haben Sie die Möglichkeit in den Kategorien Personen, Chronik und Länder zu recherchieren, es bietet insbesondere Schülern, Lehrern und Studenten sorgfältig geprüfte, aktuelle und zitierfähige Informationen zu Personen unserer Zeit aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur.

Dazu seit 2017: Duden - Basiswissen Schule und Kinderlers Literatur Lexikon (mit über 21.00 Artikel).

Die Datenbank Film der Zeitschrift "film-dienst" steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung.

Das Munzinger Archiv ist bequem von zu Hause aus nutzbar.

Fragen stellen - Antworten finden - DigiBib - Die digitale Bibliothek

{#DigiBib Bild}

Was ist die DigiBib?
In der DigiBib finden Sie Informationen und Zugang zu den Medienbeständen der Bibliotheken, OWL- und Deutschlandweit.
Die Vorteile:
Sie recherchieren gleichzeitig oder individuell in Bibliotheken in Ihrer Region, in allen deutschen Verbundkatalogen, in der Datenbank von Brockhaus und Munzinger, in Volltextdatenbanken, in der elektronischen Zeitschriftenbibliothek und in themensortierten Linksammlungen
Zeitschriftenaufsätze und andere Volltexte lesen Sie bequem an PC und Tablet.

Die DigiBib ist bequem von zu Hause aus nutzbar.

Die Stadtbibliothek ist 2017 umgezogen ....

...und zur Zeit an der Paderborner Str. 2 (Klingenthal-Stammhaus)

und wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch ;-)

Zu den Parkplätzen vor dem Haus stehen noch 11 weitere Parkplätze hinter dem Gebäude auf dem Hof zur Verfügung (Zufahrt durch zwei Tore möglich). 

Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten ab dem 01.04. 2017:

Montag: 14:30 Uhr – 18:30 Uhr

Dienstag: neu 10:30 Uhr – 12:30 Uhr und 14:30 Uhr – 18:30 Uhr

Mittwoch: geschlossen

Donnerstag: neu 10:30 Uhr – 12:30 Uhr und 14:30 Uhr – 18:30 Uhr

Freitag: 14:30 Uhr – 18:30 Uhr 

Medienkisten

 Wir bieten allen Schulen, Kindergärten, Spielgruppen und anderen Institutionen der Region Medienkisten an. Diese stellen wir zu einem Thema Ihrer Wahl zusammen und verleihen sie kostenlos für vier Wochen oder auch länger. Sprechen Sie uns einfach darauf an oder mailen Sie uns Ihre Wünsche und bedenken Sie, dass manche interessante Medien auch ausgeliehen sein können. Darum ist es am besten, wenn Sie uns etwas Zeit zum Zusammenstellen geben.

Kamishibai - japanisches Erzähltheater

Kamishibais zum Ausleihen !

Das Kamishibai ist ein tragbares Erzähltheater. Kamishibai stammt aus dem Japanischen, heißt so viel wie "Papiertheaterspiel" und meint eine besondere Art der Erzählkunst. Mit Hilfe einer Kamishibai-Bühne und speziellen Bildkarten werden Geschichten vorgetragen.

Wir verleihen Erzähltheaterrahmen und 60 Bildkartensätze zu Märchen, zu Festen und zu den Jahreszeiten. Alle Bildkartensätze lassen sich über die Mediengruppe "Kamishibai" bequem im Onlinekatalog recherchieren.

Es besteht aus einem hölzernen Kasten oder Rahmen für Bilder, die eine Geschichte illustrieren. Der Vorführende zeigt zu einem Text Szene für Szene die Bilder. Der Rahmen ist oben geöffnet, vorn meistens mit einer geheimnisvollen Flügeltür versehen und kann einen Stapel mit etwa 10 bis 30 stabilen Bildkarten im DIN A 3 Querformat aufnehmen. Das jeweils vordere Bild kann so am Ende einer jeden Szene nach oben weggezogen werden und das nächste Bild dahinter wird sichtbar.

Wofür Kamishibai?
Heute wird das Kamishibai als handliches „Tischmodell“ vor allem für die Leseförderung in Kindergärten, Grundschulen und Bibliotheken neu entdeckt und stellt eine Alternative zum Bilderbuchkino dar, die sich ohne Stromanschluss auch in kleinen ganz einfach umsetzen lässt. Die „Vorstellung“ beginnt, wenn sich die Türen vor dem ersten Bild öffnen. Kreative Mitmach-Ideen ermöglichen dabei eine vielfältige Nutzung zur Lese- und Erzählmotivation im Vor- und Grundschulalter. So können die Kinder zu einer Geschichte selbst Bilder gestalten oder den Rahmen als Papiertheater-Bühne verwenden.

 

mehr...
Leserkonto

 

Melden Sie sich an, indem Sie Ihre Lesernummer und Ihr Passwort (Standardpasswort Geburtsdatum: tt.mm.jjjj) eingeben und auf "Anmelden" klicken.
Sie können die Leserkonten Ihrer Familie verknüpfen - und in Zukunft schneller mehrere Konten verlängern:
• Loggen Sie sich mit der Ausweisnummer und Ihrem Passwort in das Leserkonto einer Person ein.
• Klicken Sie auf „Ins Leserkonto – Einstellungen – Familienzugriff".
• Dort können Sie das angezeigte Hauptkonto mit dem Ausweis durch Setzen der Haken verknüpfen.
• Sollte der Button „Familienzugriff" nicht erscheinen, haben Sie sich mit dem bei uns eingerichteten „Hauptkonto" der Familie eingeloggt. Loggen Sie sich mit einer anderen Ausweisnummer ein bzw. kontaktieren Sie uns.
• Danach loggen Sie sich mit der Ausweisnummer und dem Passwort des „Hauptkontos" ins Leserkonto ein.
• Klicken Sie auf „Ins Leserkonto – Familie".
• Hier sehen Sie alle Ausleihen der verknüpften Personen. Wollen Sie nur Ihre eigenen Ausleihen einsehen, klicken Sie auf „Entleihungen".
• Wenn Sie Medien eines anderen Kontos verlängern möchten, wechseln Sie ins das entsprechende Leserkonto durch Klick auf den Pfeil rechts oben neben der Ausweisnummer und dann auf „Entleihungen".
• Bitte beachten Sie: diese Möglichkeit besteht nur, wenn wir Sie als „Familie" bei uns im System verknüpft haben. Sollte dies nicht der Fall sein, melden Sie sich bitte bei uns.
• Die verknüpften Leserkonten sehen Sie aktuell nicht in der mobilen Version des Leserkontos. Wechseln Sie auf Ihrem Handy/Tablet bei Bedarf in die Desktop-Version.
OnleiheOWL mit rund 72.000 Lizenzen!

eBooks  eAudios  eVideos  ePapers  -

der 24 Stunden-Service der Stadtbibliothek !

Im Onlinekatalog der Stadtbibliothek sind die eMedien des onleihe-Verbundes recherchierbar und auch direkt ausleihbar.

Über das Logo gelangen Sie mit einer Weiterleitung zur Ausleihe der OnleiheOWL.{#Header Onleihe OWL}

eBook-Reader in der Bibliothek -

Geräte kostenlos zum Leihen

Testen Sie - z.B. zuhause, im Garten oder unterwegs – eBook-Reader (Tolino Vision) kostenlos und unverbindlich auf ihre Alltagstauglichkeit. Die Ausleihe und Rückgabe erfolgt über die Stadtbibliothek.

Förderverein der Stadtbibliothek Salzkotten

{#Förderverein}

Aus aktuellem Anlass folgender Hinweis:

Der Förderverein verschickt an seine Mitglieder keine Rechnungen, weder direkt und erst recht nicht über irgendwelche Inkassounternehmen.Falls eine betrügerische Mail bei Ihnen landet, bitte sofort löschen und keine Anhänge öffnen! 

Ausleihfristen Tiptoi und Ting Medien

 

{#14814_10152057865265069_547912808707424638_n}

Tiptoi Stifte und Ting Stifte zum Entleihen!!!

Die Tiptoi und Ting Stifte, Bücher und Spiele der Bibliothek zum Ausleihen

haben eine Leihfrist von 2 WOCHEN. Bitte beachten! Die Leihfrist kann jedoch bis zu 3mal velängert werden ;-)

Freies W-Lan über FREE WIFI PLUS

Die Stadtbibliothek bietet Ihnen freies W-LAN{#wifi}

In unseren Räumen können Sie bequem und kostenfrei mit Ihrem eigenen Laptop, Tablet oder Smartphone oder an unseren PC-Arbeitsplätzen das Internet nutzen.

WebOPAC mobile
QR Code Jetzt für Ihr Smartphone!
WebOPAC Mobile als WebApp
Ab sofort können Sie bequem von unterwegs mit Ihrem iPhone, Android- oder Windows Smartphone etc. den Katalog der Stadtbibliothek Salzkotten durchsuchen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit auf Ihr Leserkonto zuzugreifen, Verlängerungen vorzunehmen und Ihre Vorbestellungen zu überprüfen.

Probieren Sie es aus!

Scannen Sie mit Ihrem Smartphone den angezeigten QR-Code (z.B. mit der App QR Code Scanner v. Having Fun), öffnen Sie den Link in Ihrem mobilen Browser und speichern Sie ihn als Lesezeichen oder auf Ihrem Homebildschirm.

mehr...

{#Logo_NRW}




Im Leserkonto anmelden.



Im Leserkonto anmelden.